Historie

Wie es dazu kam

Die Gründung der Donewagges Möhringen geht auf einen Kurs zur Herstellung von Pappmacheköpfen zurück, den einige Mitglieder der ehemaligen Gymnastikgruppe des FV Möhringen (Ranzengarde) belegten. Da die fertigen Köpfe der Kopftracht der Basler Guggenmusik glich, beschlossen die Bastler eine eigene Guggenmusik zu gründen. Zusätzlich wurden Trommeln selbst entworfen und gefertigt. So fanden sich die Männer der Ranzengarde, der Stadtkapelle und ehemalige Musikanten des Fanfarenzugs zusammen und spielten erstmals als "Donewagges" (Done = Donau; Wagges = Wackersteine) am Zunftball 1983 in Möhringen auf. Die Gruppe der Wagges besteht seit jeher nur aus Männern.

Die Wagges heute

Die "Städtlefasnet" von Möhringen ist für die Gruppe der wichtigste Termin des Jahres. Das Mitwirken am jährlichen Zunftball sowie die Umrahmung der eigentlichen Fasnet wird ganz groß geschrieben. Während des Jahres werden nur vereinzelt öffentliche Auftritte absolviert, wobei diese ganz unterschiedlicher Art sein können. Neben dem eigentlichen Musizieren wird die Geselligkeit und die Pflege der Kameradschaft in den Vordergrund gestellt. So veranstalten wir jedes Jahr Grillfeste, Motorradausfahrten, stellen Mannschaften bei Laienfussballturnieren und den städtischen Schießmeisterschaften. Mittlerweile ist eine Möhringer Fasnet ohne die knapp 30 Mann starke Mannschaft nicht mehr vorstellbar. Unsere Musikgruppe hat sich seit ihrer Gründung getreu dem Motto "Der Spaß steht im Vordergrund" musikalisch und kameradschaftlich stets aufwärts entwickelt.

2017  www.donewagges.de  globbers joomla template